Dysphagietag am 08.03.2019 in Siegen

Schluckstörungen haben vielfältige Ursachen. Sie können akut nach einem Ereignis, z.B. einem Schlaganfall, auftreten, sich schleichend entwickeln bei einer fortschreitend verlaufenden Erkrankung, wie Morbus Parkinson oder ALS, aber auch im Alter zum Problem werden. Welche Ursache auch immer der Grund für die Schluckstörung ist, die daraus resultierenden Folgen sind für alle gleich: die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme wird erschwert.

Erläuterungen zu den Hintergründen zum Auftreten von Dysphagien im Alter sind ebenso Teil der Veranstaltung wie Informationen über die Folgen einer nicht ausreichende Ernährung. Abgerundet wird dies durch Workshops mit hilfreichen Tipps und Tricks zur nährstoffreichen Gestaltung der Ernährung sowie zur Erleichterung der Nahrungsaufnahme.

Das Thema der Fortbildung lautet „Genussvolle Ernährung trotz Dysphagie“. Es handelt sich um eine eine Veranstaltung für Betroffene einer Schluckstörung und deren Angehörige und Therapeuten.

Bitte entnehmen Sie die Details zur Anmeldung sowie der Teilnahmegebühr dem Veranstaltungsprogramm.

Download des Veranstaltungsprogramms

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zusätzliche Information

Fortbildungsart

Präsenzfortbildung

Zertifizierung

nicht zertifiziert

Fachbereich

Dysphagie

Datum

08.03.2019, 09:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Kreisklinikum Siegen, Weidenauer Str. 76, 57076 Siegen

Referent

Dr. rer. medic. Melanie Weinert, Iwona Helleberg, Judith Arns, Prof. Dr. Martin Grond, Silke Vanachter, Thomas Bühner, Ursula Quast