Ernährung kritisch Kranker

Eine Mangelernährung kann bei kritisch kranken Patienten auf einer Intensivstation schwerwiegende Folgen haben, wie z.B. ein höheres Infektionsrisiko und eine gesteigerte Mortalitätsrate. Diesen Zustand gilt es daher zu vermeiden. Ernährung ist allerdings weitaus mehr als nur die Versorgung mit Energie. Das „was“ und „wie“ beeinflusst in hohem Maße das Outcome für Ihre kritisch kranken Patienten. Neueste Studienergebnisse unterstreichen und bestätigen die Vorteile einer frühen enteralen Ernährung mit ausreichender Proteingabe.

Jetzt teilnehmen

In unserer Onlineschulung erfahren Sie mehr über eine optimale Ernährungstherapie und welche Stellung diese im Rahmen einer Gesamttherapie aufweist. Dabei zeigen wir Ihnen, wann Sie mit einer enterale Ernährungstherapie kritisch kranker Patienten beginnen sollten, welche Nährstoffe für diese Patientengruppe besonders wichtig sind und wie demzufolge das Patienten-Outcome bei reduzierten Kosten verbessert werden kann. Ziel ist es, praxisorientierte Informationen zu vermitteln und aufzuzeigen wie sie auf Ihrer Intensivstation eine leitlinienkonforme medizinische Ernährung umsetzen können.

Zusätzliche Information

Fortbildungsart

Onlinefortbildung

Fachbereich

Intensivmedizin

Zertifizierung

nicht zertifiziert

Medizinisches Fachpersonal

Die folgenden Informationen sind aus rechtlichen Gründen nur für medizinisches Fachpersonal vorgesehen. Gehören Sie nicht dem medizinischen Fachpersonal an, werden Sie auf eine entsprechende Seite für Verbraucher weitergeleitet.

Gehören Sie dem medizinischen Fachpersonal an?