Ernährungs- und Trachealkanülen-Management vom 25. – 26.09.2019 in Fulda

Der Patient in der ambulanten intensivmedizinischen Betreuung bedarf einer optimalen Therapie, verbunden mit der Verknüpfung unterschiedlichster Fachdisziplinen in den ambulanten Netzwerken. Besonders bei Patienten, die aufgrund einer neurologisch bedingten Erkrankung eine Dysphagie entwickelt haben, muss ein besonderes Augenmerk auf eine Ernährungstherapie gelegt werden. Auch Patienten mit Tracheostoma haben komplexe Anforderungen an eine adäquate Versorgung in der ambulanten Pflege.

Das Thema der zertifizierten Fortbildung lautet „Ernährungs- und Trachealkanülen-Management“ und ist speziell auf ambulante Intensiv-Pflegedienste ausgerichtet.

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt innerhalb des Frühbucher-Rabatts bis einschließlich 25.06.2019 für Akademiker 145,00 € sowie für Nichtakademiker 95,00 €. Nach Ablauf des Frühbucher-Rabatts beträgt die Teilnahmegebühr für Akademiker 170,00 € sowie für Nichtakademiker 120,00 €. Anmeldeschluss ist der 30.08.2019.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl nur 2 Teilnehmer pro Institution teilnehmen können.

Bitte kontaktieren Sie für die Anmeldung zur Teilnahme Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter. Sie kennen den für Sie zuständigen Außendienstmitarbeiter nicht oder haben weitere Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Download des Veranstaltungs-Programms

Bitte berücksichtigen Sie, dass eine Teilnahme aus rechtlichen Gründen nur möglich ist, wenn Ihr Dienstherr bzw. Arbeitgeber Ihre Teilnahme genehmigt. Die Genehmigung erfolgt durch Ausfüllen des Antikorruptionsschreibens, das Ihnen zusammen mit der Seminarbestätigung zugeschickt wird. Die Genehmigung muss uns zu Beginn der Veranstaltung vorliegen.

Zusätzliche Information

Fortbildungsart

Präsenzfortbildung

Zertifizierung

zertifiziert

Fachbereich

Enterale Ernährung

Datum

25.09.2019 10:30 – 19:00 Uhr; 26.09.2019 09:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Hotel Esperanto, Esperantoplatz, 36037 Fulda

Referent

Carsten Jehle, Norbert Niers, Maximilian Köppl, Traute Heine, Wolfgang Fleischer