Zertifizierter Fachexperte für medizinisch enterales Ernährungsmanagement, Hildesheim

Liebe Gäste,

die medizinisch enterale Ernährung ist im klinischen Alltag von großer Bedeutung. Leider ist die Zahl der mangelernährten Patienten hoch. Mangelernährung betrifft häufig Bewohner/Patienten in stationären Einrichtungen. Dabei geht der Verlust von Muskelmasse, -kraft, und -funktion bei älteren Personen mit einem deutlich erhöhten Risiko für Sturz und Fraktur einher. Die Steigerung von Pflegeaufwand, Komplikationsrate und Sterblichkeit sind die Folgen. Ebenso haben neurologische Erkrankungen einen erheblichen Einfluss auf die Ernährung. Im Rahmen einer Akuterkrankung kann die Rekonvaleszenz durch mangelnde Reserven und Immobilität negativ
beeinflusst werden.

Um Betroffene lange aktiv und selbstständig zu erhalten, ist der Einsatz einer gezielten Ernährungstherapie maßgebend. Versorgungslücken gilt es zu vermeiden, wenn es um die Weiterversorgung der Patienten in der Häuslichkeit oder einer stationären Einrichtung geht. Dafür ist ein effektives und nachhaltiges Entlassungs- und Überleitmanagement unabdingbar. Das Seminar richtet sich an Ärzte, Pflegefachkräfte, Ernährungsteams, Diätassistenten und Logopäden aus Akut- und Rehabilitationskliniken. Wir laden Sie herzlich zu diesem Seminar ein, gemeinsam vor Ort sowie auch online diese Themen zu diskutieren. Der Erfahrungsaustausch ist uns dabei sehr wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme!


 

Download des Veranstaltungsprogramms

Anmeldung bitte bis zum 15.09.2022

Bei Rückfragen zur Organisation
Hotelagentur Dettling GmbH & Co KG
Frau Schulze, Rosenstraße 76, 68199 Mannheim.
Tel.: 0621 852876
E-Mail: a.d@hotelagentur-dettling.de

Zusätzliche Information

Fortbildungsart

zertifizierte Onlinefortbildung, Onlinefortbildung, Präsenzfortbildung, Präsenzfortbildung (zertifiziert)

Zertifizierung

Ja

Fachbereich

Klinik

Datum

28.09. – 29.09.2022

Veranstaltungsort

Van der Valk Hotel Hildesheim

Referent

Andrea Schwindt, Dr. med. Rahel Eckardt-Felmberg, Annett Steinbach, Martin Weibrecht