Webinar „COVID-19: Ernährungstherapie nach der intensivmedizinischen Behandlung“

Patienten mit schwerem Verlauf der COVID-19-Erkrankung sind regelmäßig nach Abschluss der intensivmedizinischen Behandlung in einem reduzierten Allgemeinzustand, und auch der Ernährungszustand erfordert häufig noch über längere Zeit eine strukturierte Überwachung und individuelle Ernährungsintervention.
Fachgesellschaften wie ESPEN, die Europäischen Gesellschaft für klinische Ernährung und Stoffwechsel,  weisen vor allem auf die sogenannte „ICU-acquired weakness“, also den durch die Intensivbehandlung begünstigten Muskelverlust hin, dessen erfolgreiche Bekämpfung für die Rekonvaleszenz des Patienten entscheidende Bedeutung hat.

Zu diesem spannenden Thema lädt Nutricia zu einem Live-Webinar ein, in dem internationale Ernährungsexperten wie Frau Prof. de Waele, Brüssel, Herr Prof. van Zanthen, Ede (Niederlande) und Herr Prof. Wischmeyer aus Durham (USA) ihre praktischen Erfahrungen und Empfehlungen vorstellen.

Dieses Webinar, das in englischer Sprache veranstaltet wird, findet am Dienstag, 12.05. von 17-18 Uhr statt.

In dem angehängten Einladungsflyer finden Sie einen interaktiven Link, durch den Sie auf die entsprechende Anmeldeseite weitergeleitet werden. Die Teilnahme an diesem Webinar ist kostenlos.

Wir würden uns freuen, wenn dieses Webinar Ihr Interesse finden würde!

Weitere Informationen zum Webinar

Zusätzliche Information

Fortbildungsart

Onlinefortbildung

Zertifizierung

nicht zertifiziert

Fachbereich

Intensivmedizin

Datum

Dienstag, 12.05.2020 // 17.00-18.00 Uhr

Referent

Dr Arthur van Zanten, Prof Elisabeth De Waele, Prof Paul Wischmeyer