Unsere eiweißreiche, hochkalorische Trinknahrung Respifor haben wir speziell für Patienten mit einer Mangelernährung infolge chronisch obstruktiver Lungenerkrankungen (COPD), chronischer Bronchitis oder Lungenemphysem entwickelt. Energie- und proteinreich bei kleinem Trinkvolumen: Respifor erfüllt alle Kriterien, um Ernährungsdefiziten dieser Patientengruppe vorzubeugen oder entgegenzuwirken.

Erhältlich in Deutschland und Österreich.

Anwendungsgebiete von Respifor

Patienten mit chronischen respiratorischen Erkrankungen wie COPD verlieren häufig an Gewicht. Weil sie einerseits infolge der Chronizität ihrer Erkrankung und der energie-intensiven Atemtätigkeit einen erhöhten Energiebedarf haben und andererseits aufgrund der eingeschränkten Atemtätigkeit oder auch Appetitmangel zu wenig Energie aufnehmen.

Durch eine anhaltende Malnutrition kann es zum Abbau der Muskulatur kommen: Dadurch erfordern Atmung und Nahrungsaufnahme noch mehr Energie. Um einen circulus vitiosus aus verstärktem Proteinabbau und mangelnder Proteinzufuhr zu vermeiden, ist eine angemessene Proteinversorgung essenziell.

Ernährungs-Leitlinien empfehlen COPD-Patienten, häufiger kleine Mahlzeiten einzunehmen, denn hierdurch sind postprandiale Dyspnoe sowie vorzeitige Sättigung vermeidbar. So trägt hochkalorische Trinknahrung mit kleinem Volumen dazu bei, bei Patienten mit chronischen respiratorischen Erkrankungen die Energieaufnahme und das Körpergewicht zu steigern sowie das Wohlbefinden zu verbessern.

Unsere Respifor-Trinknahrung ist vollbilanziert, hochkalorisch (150 kcal pro 100 ml) und eiweißreich: Eine 125 ml-Flasche enthält 188 kcal Energie sowie 9,4 g Protein. Dabei ist Respifor gebrauchsfertig, glutenfrei sowie laktosearm und daher sehr gut verträglich.

Für Patienten mit krankheitsbedingter Mangelernährung infolge chronisch obstruktiver Lungenerkrankungen (COPD), chronischer Bronchitis oder Lungenemphysem empfiehlt es sich, als ergänzende Ernährung täglich 1–3 Flaschen Respifor – über den Tag verteilt – zu trinken. In Deutschland und Österreich bieten wir Respifor in drei leckeren Varianten an, die gekühlt ihren Geschmack am besten entfalten: mit samtig-weicher Vanillenote, fruchtig-frischem Erdbeer-Geschmack und vollmundigem Schokoladen-Aroma.

In Deutschland können Sie Respifor als Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (ergänzende bilanzierte Diät) nicht zulasten der gesetzlichen Krankenkassen verordnen. Allgemeine Hinweise zur Verordnungsfähigkeit von Trink- und Sondennahrung in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier.

Sie wollen es ganz genau wissen ?

Alle Detailinfos zu Respifor im digitalen Produktkatalog.

Produktdetails Deutschland Produktdetails Österreich