Editierbare Screening- und Dokumentationsbögen für die Ernährungstherapie Ihrer Patienten

Screening und Dokumentation des Ernährungszustandes

Gerne möchten wir Sie mit editierbaren Screening- und Dokumentationsbögen bei der Ernährungstherapie Ihrer Patienten unterstützen. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht der zum Download zur Verfügung stehenden Dokumente.

Qualitative Produkte

Screening-Vorlagen zur Erfassung des Ernährungszustandes

Subjective Global Assessment (SGA)

Subjective Global Assessment (SGA)

Mit diesem Screening-Bogen können Sie den Ernährungszustand von ambulanten oder stationären Patienten erfassen. Mithilfe der Untersuchung der Vorgeschichte der Krankheit und der körperlichen Untersuchung ist es Ihnen möglich, sich ein Bild des körperlichen Allgemeinzustandes Ihres Patienten zu machen.

Screening der Ernährungssituation im ambulanten Bereich – Malnutrition Universal Screening Tool (MUST)

Malnutrition Universal Screening Tool (MUST)

Dieser Screeningbogen wurde für den Einsatz im ambulanten Bereich entwickelt und wird von der Europäischen Gesellschaft für klinische Ernährung und Stoffwechsel (ESPEN) empfohlen. Er bewertet den Body-Mass-Index (BMI), den Gewichtsverlust und akute Erkrankungen mit Punkten und zeigt somit das Risiko einer Mangelernährung schnell auf.

Screening der Ernährungssituation im Krankenhaus - Nutritional Risk Screening (NRS)

Nutritional Risk Screening (NRS)

Mit dieser Screeningmethode können Risiken für eine Mangelernährung im Krankenhaus beurteilt werden. Außerdem erhalten Sie zusätzlich Hinweise zur Kodierung von Mangelernährung. Dieses Screening wird von der Europäischen Gesellschaft für klinische Ernährung und Stoffwechsel (ESPEN) für den stationären Bereich empfohlen.

Vorlage zur Dokumentation der Ernährungstherapie

Dokumentationsbogen der Ernährungstherapie

Prüfung und Dokumentation alternativer Maßnahmen zur enteralen Ernährung

Mit diesem Bogen kann vor der Verordnung geprüft werden, ob andere Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährungssituation geeignet sind, um eine ausreichende normale Ernährung zu gewährleisten. Gleichzeitig wird die Ernährungstherapie dokumentiert.