Ernährungstherapie bei funktionellen gastrointestinalen Störungen (FGIS)

Funktionelle gastrointestinale Störungen (FGIS), wie die Säuglingskolik, häufiges Aufstoßen, Spucken, Verstopfung und Dyschezie, sind häufige Probleme im Säuglingsalter. Weltweit weist jeder zweite Säugling mehr als eine FGIS während seines ersten Lebensjahres auf. Das Schreien aufgrund von FGIS im Säuglingsalter belastet den Säugling und seine Eltern, deswegen ist eine zeitnahe Behandlung und Erkennung wesentlich.

Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

Quellen

¹Nutricia Global Virtuelle Konferenz 21. Mai 2021, 9.3; Ernährungstherapie bei funktionellen gastrointestinalen Störungen (FGIS); Dr. Mario Vieira, Head of the Department and Coordinator of the Residence Program of Pediatric Gastroenterology, Hospital Pequeno Príncipe, Brazil; Prof. Yvan Vandenplas, Head of the Pediatric Hospital, the “KidZ Health Castle”, at the University Hospital Brussels (UZ Brussel), Belgium

Weitere Artikel zum Thema:

Immer informiert bleiben!

So erhalten Sie wichtige aktuelle Informationen rund um die Therapiegebiete, unsere Produkte, Fortbildungen und Services zu Ihrer Unterstützung.